HERZLICH WILLKOMMEN

Die Donauschwäbische Kulturstiftung des Landes Baden-Württemberg wurde vom Land Baden-Württemberg im Jahr 1988 gegründet. Sie ist Ausfluss der bereits 1954 übernommenen Patenschaft des Landes über die Volksgruppe der Donauschwaben und ihre kulturellen Werte. Nach ihrer Satzung fördert und unterstützt die Stiftung im Rahmen des zusammenwachsenden Europas die Pflege der deutschen Sprache und der deutschen Kultur sowie das Gemeinschaftswesen der Deutschen in Ungarn, in Rumänien sowie in den Nachfolgestaaten des ehemaligen Jugoslawien.
Dabei wird der Förderung der deutschen Sprache in den Zielgebieten Priorität eingeräumt.

Sie ist Voraussetzung zum Erhalt und zur weiteren Pflege der in diesen Gebieten historisch gewachsenen deutschen Kultur. Das Interesse der Mehrheitsbevölkerung für die deutsche Sprache und deren Bereitschaft, die deutsche Kultur mit zu pflegen, betrachten wir als Chance, aber auch als Voraussetzung für den Erfolg unserer Förderprojekte. Deutsch dient als Kommunikationsmedium dem grenzüberschreitenden Dialog, der Begegnung und der Vernetzung wie auch dem Innovations- und Informationstransfer. Deutsch ist nach wie vor eine Kultursprache und ein wichtiger Standortfaktor für die Wirtschaft der Länder im Donauraum. Mit ihren Projekten fügt sich die Donauschwäbische

Kulturstiftung des Landes Baden-Württemberg in die Donauraumstrategie der Europäischen Union ein.
Unsere Zielgruppe ist die Jugend. Unsere Multiplikatoren sind vor allem die Lehramtsstudierenden, Pädagogen/innen und Lehrer/innen. Über freizeit- und erlebnispädagogische Maßnahmen bieten wir komplementär zum Unterricht einen attraktiven Rahmen zum Erlernen und zur Pflege der deutschen Sprache. Dabei wird auf die Vermittlung gesellschaftlicher und bildungspolitischer Inhalte wie auch auf den grenzüberschreitenden Begegnungs- und Vernetzungscharakter ein besonderer Wert gelegt.

Menü